Back to Astro Gear & Science Main Site

Lichtverschmutzung in Wien

Lichtverschmutzung, auch Lichtsmog genannt ist ein sehr weitläufiges und vor allem auch aktuelles Thema. Denn vielerorts werden jetzt alte Leuchtmittel auf LED-Technik umgestellt. Gut – werden die meisten sagen. Dass dies aber zu einer übermäßigen Lichterflut führen kann und diese negative Auswirkungen auf Mensch und Umwelt mit sich bringt, davon wissen nur wenige. Daher habe ich mir vorgenommen hier bald einen einführenden Artikel zu dem Thema zu veröffentlichen. Gemeinsam mit Prof. Thomas Posch, dem Autor des Buches Das Ende der Nacht, arbeite ich an der Universitätssternwarte Wien vor allem an der automatisierten Messung der Himmelshintergrundhelligkeit. Bereits seit November 2011 werden an verschiedenen Standorten in Wien und Niederösterreich Nacht für Nacht Messungen durchgeführt, um die Lichtverschmutzung quantitativ bestimmen zu können. Eine der so gewonnenen Lichtkurven möchte ich hier zeigen. Diese zeigt die Nacht auf den 4. Juli 2012. Am Mitterschöpfl, wo sich das größte Teleskop Österreichs befindet, wurden zahlreiche helle Blitze registriert.

Lichtverschmutzung Monitoring Wien

SQM-Messung der Himmelshintergrundhelligkeit im Wiener Umland (Mitterschöpfl)