Berechnung der Planetenpositionen

Astronomische Koordinatensysteme und Ephemeridenrechnung

Verfahren zur exakten Positionsbestimmung (Ephemeridenrechnnung) der acht Planeten

Der folgende Text wurde von mir im Jahre 1998 am “Werkschulheim Felbertal” verfasst. Zu Beginn finden sich leicht verständliche Darstellungen und Erläuterungen wichtiger astronomischer Koordinatensysteme sowie deren Transformationen. Darauf folgt der Hauptteil, welcher eine von P. Bretagnon und G. Francou ausgearbeitete Methode zur exakten Bestimmung der Planetenpositionen praxisnah und nachvollziehbar erklärt. Diese semi-analytische Planetentheorie “Variations Séculaires des Orbites Planétaires” beruht auf langen Reihen von Termen, welche mittlerweile per FTP (ftp://ftp.imcce.fr/pub/ephem/planets/vsop87/) zugänglich sind. Weiters kann ein auf DOS basierendes C-Programm heruntergeladen werden, welches die Positionen nach der beschriebenen Methode berechnet. Die Termreihen wurden dabei allerdings gekürzt, sodass die Genauigkeit der berechneten Positionen nur etwa 10 Bogensekunden betrifft. Zu beachten ist, dass das Programm in neueren Windows Versionen leider nicht mehr lauffähig ist.

Wien im Jänner 2013